Schließen

Opel Corsa Tageszulassung kaufen für Kassel

Geheimtipp zum Weitersagen: Opel Corsa Tageszulassung für Kassel

Wir sind ganz ehrlich: ein echter Geheimtipp ist die Opel Corsa Tageszulassung für Kassel schon lange nicht mehr. Die Angebote sind einfach zu attraktiv, um sich nicht herumzusprechen. Wo sonst steigt man in einen Neuwagen und zahlt dafür kaum mehr als für einen jungen Gebrauchten? Wenn Sie künftig zum Schnäppchenpreis durch Kassel kurven möchten, halten wir die passenden Angebote für Sie parat. Eine Opel Corsa Tageszulassung ist dadurch gekennzeichnet, dass das Fahrzeug schon bereitsteht. Ein Neuwagen wird komplett konfiguriert, mit einer attraktiven Lackierung und einer gefragten Motorisierung sowie vielen Extras versehen und mit Rabatten angeboten. Warum das so ist? Ganz einfach, weil sonst stets die Preisvorgaben der Hersteller gelten. Und diese lassen sich seitens eines Autohändlers problemlos noch unterbieten.

 

Eine Opel Corsa Tageszulassung ist somit ein Neuwagen, der für exakt einen Tag in Kassel oder anderswo auf den Hersteller zugelassen wurde. Ein Trick, gewiss, doch dient dieser Ihrem Vorteil. Der Zustand des Fahrzeug ändert sich durch die formale Deklaration als Gebrauchtwagen natürlich nicht und der Kilometerstand bleibt auf „0“ stehen. Insofern genießen Sie auch in einer Opel Corsa Tageszulassung die Jungfernfahrt und dürfen sich auf viele Jahre ohne Mängel freuen. Gerne sind wir sowohl während des Autokaufs als auch danach als Servicepartner für Sie da. Das Autohaus Siebrecht existiert seit 1921 und schreibt seine Tradition als Familienbetrieb bereits in der vierten Generation fort. Auch für Kassel und Umgebung und natürlich inklusive eines Lieferservices.

Autohaus Siebrecht – kompetent in Autofragen für Kassel und Region

Mitten in Deutschland befindet sich die 200.000-Einwohner-Stadt Kassel. Die Lagebeschreibung trifft fast ins Schwarze, denn rein geografisch betrachtet befindet man sich hier unweit des Mittelpunktes der Bundesrepublik. Bekannt ist Kassel vor allem aufgrund der documenta, einer Kunstausstellung, zu der alle fünf Jahre internationale Künstlerinnen und Künstler in die Stadt reisen. Natürlich war Kassel auch schon in früheren Jahren bekannt – und zwar mindestens seit 1189, dem Datum der Stadtgründung. Frühe Besiedlungsspuren resultieren aus dem frühen Mittelalter und die Bedeutung der Stadt Kassel war erst die als Hauptstadt einer Grafschaft als auch des Zentrums eines Kurfürstentums. Insbesondere die Zeit der Kurfürsten war für Kassel prägend, denn hier wurde der Ort als kulturelles Zentrum aufgebaut. Kassel war Mittelpunkt für Kunstschaffende und Musiker aus anderen deutschen Ländern und auch die Architektur unterstrich die großen Ambitionen. Wer heute nach Kassel reist, erfreut sich am Bergpark, der in Kombination mit den Wasserspielen und der Herkulesstatue Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Weiterer Highlights der Stadt sind Schloss Wilhelmshöhe und die Orangerie.

Die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt ist vor allem aufgrund der Rüstungsindustrie gegeben. Darüber hinaus laufen in Kassel Autos vom Band und es haben eine Fülle an Automobilzulieferern Ihren Sitz in der hessischen Großstadt. Abgerundet wird das breite Spektrum durch die Rohstoffindustrie und den Maschinenbau. Eine Besonderheit stellt die erst 1971 gegründete Universität als erste Gesamthochschule Deutschlands dar. Deren Institute sind ebenfalls wichtige Arbeitgeber und unterstreichen die überregionale Bedeutung. Zu erreichen ist Kassel sowohl über den Bahnhof als auch die Autobahnen A7, A44 und A49 und vier Bundesstraßen.

Das Autohaus Siebrecht ist Ihr erstklassiger Ansprechpartner für Autofragen in Kassel und Umgebung. Mit uns setzen Sie auf einen Familienbetrieb mit einer langjährigen Tradition, die bis ins Jahr 1921 zurückreicht. Wir legen größten Wert auf Kundinnen- bzw. Kundenbindung und freuen uns darauf Sie kompetent zu beraten. Unser Motto lautet „ungewöhnlich persönlich“ und wird von uns Tag für Tag aufs Neue gelebt. Hinzu kommen günstige Preise und ein vielfältiges Angebot an Fahrzeugen.

Der Opel Corsa ist ein Dauerbrenner im Sortiment seines Herstellers. Bereits 1982 erschien der Kleinwagen auf dem Markt und hat seither Generationen von Fahranfängern als optimaler Start in die Autowelt begleitet. Die Generationen des Opel Corsa werden mit Buchstaben markiert, sodass der derzeitige Corsa F die sechste Auflage kennzeichnet. 2019 stand der letzte Generationswechsel an und mittlerweile basiert das Modell nicht mehr auf Technik aus dem Hause General Motors, sondern setzt bereits auf die Group PSA, die seit einigen Jahren Eigentümer von Opel ist. Bislang wurden fast 15 Millionen Fahrzeuge verkauft und auch der neue Corsa hat das Zeug zu einem Topseller. In manchen Tests wird bereits die „Rückkehr zur alten Stärke“ beschworen und auch die Sportlichkeit ist bemerkenswert. Zudem ist das aktuelle Modell auch als Opel Corsa-e und damit in einer rein elektrischen Variante zu haben. Diese ist auch dadurch bekannt, dass ein eigener Markencup im Rallyebereich allein für den Corsa-e ausgefahren wird.

Eckdaten zum Opel Corsa

Kleinwagen ist Kleinwagen und beim Opel Corsa bedeutet dies nachwievor eine Länge von 4,06 Meter. Breite und Höhe belaufen sich auf 1,77 Meter und 1,44 Meter, womit sich das Fahrzeug im Kerngebiet seines Segments befindet. Eine Besonderheit gelingt mit dem Leergewicht, das schon bei 1.055 Kilogramm beginnt. Der Radstand wird mit 2,54 Meter angegeben und in den Kofferraum passen auch ohne Umklappen der hinteren Sitze immerhin 309 Liter. Das Maximum an Laderaumvolumen steht mit 1.120 Liter in den Unterlagen und gewendet wird auf einem Radius von 10,75 Meter.

Angetrieben wird der Opel Corsa entweder von Benzinmotoren oder einem Dieselaggregat und auch ein Elektromotor steht bereit. Als Benziner kann mit und ohne Turbolader gefahren werden, wobei zwischen 75 und 130 PS auf die Straße gelangen. Wer sich für einen Diesel entscheidet, steigt in ein 102 PS starkes Modell und mit Strombetrieb schlagen 136 PS zu Buche. Allen Ausführungen gemeinsam ist der Frontantrieb und je nach Motor stehen Schaltgetriebe oder eine Acht-Stufen-Automatik beim Top-Benziner zur Auswahl. Dass der Corsa-e mit einem einstufigen Reduktionsgetriebe unterwegs ist, versteht sich von selbst. Bemerkenswert ist der Spurt von 0 auf 100 km/h in nur 8,1 Sekunden und auch mit der Endgeschwindigkeit von 208 km/h braucht sich der Rüsselsheimer nicht zu verstecken.

Komfort des Opel Corsa

Hinsichtlich der Ausstattung gibt sich der Opel Corsa schnörkelllos und kostengünstig. Das bedeutet natürlich nicht, dass es an irgendetwas fehlt und schon das große Display und die Sitze, die in enger Abstimmung mit der Aktion Gesunder Rücken e.V. entstanden, unterstreichen die Sorgfalt, die beim Bau des Fahrzeugs Anwendung fand. Natürlich mangelt es nicht an Sicherheitsfunktionen wie einem adaptiven Geschwindigkeitsregler mit Abstandsfunktion sowie einem Spurhalteassistenten. Ein echtes Highlight im wahrsten Sinne des Wortes sind die Matrix-LED-Scheinwerfer, die sonst so gut wie kein Kleinwagen zu bieten hat.

Besonderheiten des Opel Corsa

Blumenvase oder Regenschirm bietet der Opel Corsa nicht, dafür aber jede Menge Sicherheit. Wer es poppig mag, bekommt immerhin die Möglichkeit eines Dachs in Kontrastfarbe geboten. Teil der Ausstattung ist die Erkennung von Verkehrsschildern und ein Aufmerksamkeitsassistent bzw. Müdigkeitswarner. Auch vor bevorstehenden Kollisionen wird gewarnt und im Fall der Fälle bereits eine Bremsung eingeleitet. Natürlich macht der Opel Corsa auch die Navigation in Echtzeit möglich, indem Geräte mit mobilem Internetempfang in die Infrastruktur integriert werden. Zuletzt darf auch die Klimaanlage nicht fehlen.