Schließen

Mitsubishi L200 kaufen mit Lieferservice nach Kassel

Unser Vorschlag für Kassel – der Mitsubishi L200

Ein Mitsubishi L200 für Kassel passt in unseren Augen perfekt. Der Grund liegt in der Vielseitigkeit dieses Fahrzeugs, das Sie bei uns sowohl als Gebraucht- oder Jahreswagen als auch neu und sogar als Tageszulassung erhalten können. Das Autohaus Siebrecht versteht sich seit vielen Jahren als Experte für den Mitsubishi L200 und andere Modelle dieses Herstellers. Wenn Sie viel in Kassel unterwegs sind, passt dieses Fahrzeug perfekt zu Ihnen, denn kaum ein anderes Modell ist so effizient, komfortabel und gleichzeitig so zuverlässig. Getreu unseres Mottos „ungewöhnlich persönlich“ beraten wir Sie umfassend und unterbreiten Ihnen eine Reihe an Vorschlägen hinsichtlich Ausstattung, Lackierung oder auch der perfekten Motorisierung für Kassel.

 

Wussten Sie, dass das Autohaus Siebrecht bereits seit 100 Jahren auf dem Markt ist. Unsere Gründung erfolgte im Jahr 1921 und seitdem sind wir als Familienunternehmen immer auch für Kundinnen und Kunden aus Kassel und Umgebung da. Wenn Sie bei uns Ihren Mitsubishi L200 kaufen, übernehmen wir gerne den Lieferservice direkt vor Ihre Haustür. Selbstverständlich lassen sich viele Modalitäten des Kaufs auch online abwickeln, sodass Sie auf Wunsch so gut wie nicht Ihre eigenen vier Wände verlassen müssen. Zudem zeigen wir Ihnen Ihren künftigen Mitsubishi L200 gerne an einem unserer vier Standorte. Von Kassel ist der Weg nicht weit. Ebenfalls für uns spricht der günstige Preis, den wir Ihnen bereitwillig einräumen. Sie erhalten zudem eine Finanzierung zu monatlich geringen Raten und wir freuen uns, Ihren aktuellen Gebrauchten in Zahlung zu nehmen.

Autohaus Siebrecht – kompetent in Autofragen für Kassel und Region

Mitten in Deutschland befindet sich die 200.000-Einwohner-Stadt Kassel. Die Lagebeschreibung trifft fast ins Schwarze, denn rein geografisch betrachtet befindet man sich hier unweit des Mittelpunktes der Bundesrepublik. Bekannt ist Kassel vor allem aufgrund der documenta, einer Kunstausstellung, zu der alle fünf Jahre internationale Künstlerinnen und Künstler in die Stadt reisen. Natürlich war Kassel auch schon in früheren Jahren bekannt – und zwar mindestens seit 1189, dem Datum der Stadtgründung. Frühe Besiedlungsspuren resultieren aus dem frühen Mittelalter und die Bedeutung der Stadt Kassel war erst die als Hauptstadt einer Grafschaft als auch des Zentrums eines Kurfürstentums. Insbesondere die Zeit der Kurfürsten war für Kassel prägend, denn hier wurde der Ort als kulturelles Zentrum aufgebaut. Kassel war Mittelpunkt für Kunstschaffende und Musiker aus anderen deutschen Ländern und auch die Architektur unterstrich die großen Ambitionen. Wer heute nach Kassel reist, erfreut sich am Bergpark, der in Kombination mit den Wasserspielen und der Herkulesstatue Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Weiterer Highlights der Stadt sind Schloss Wilhelmshöhe und die Orangerie.

Die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt ist vor allem aufgrund der Rüstungsindustrie gegeben. Darüber hinaus laufen in Kassel Autos vom Band und es haben eine Fülle an Automobilzulieferern Ihren Sitz in der hessischen Großstadt. Abgerundet wird das breite Spektrum durch die Rohstoffindustrie und den Maschinenbau. Eine Besonderheit stellt die erst 1971 gegründete Universität als erste Gesamthochschule Deutschlands dar. Deren Institute sind ebenfalls wichtige Arbeitgeber und unterstreichen die überregionale Bedeutung. Zu erreichen ist Kassel sowohl über den Bahnhof als auch die Autobahnen A7, A44 und A49 und vier Bundesstraßen.

Das Autohaus Siebrecht ist Ihr erstklassiger Ansprechpartner für Autofragen in Kassel und Umgebung. Mit uns setzen Sie auf einen Familienbetrieb mit einer langjährigen Tradition, die bis ins Jahr 1921 zurückreicht. Wir legen größten Wert auf Kundinnen- bzw. Kundenbindung und freuen uns darauf Sie kompetent zu beraten. Unser Motto lautet „ungewöhnlich persönlich“ und wird von uns Tag für Tag aufs Neue gelebt. Hinzu kommen günstige Preise und ein vielfältiges Angebot an Fahrzeugen.

Der Mitsubishi L200 ist der Dauerläufer im Programm seines Herstellers. Seit 1978 ist der Pick-Up bereits auf dem Markt und wird seit 2015 in der fünften Generation angeboten. Zu haben ist das Modell sowohl mit einer Einzel- und Doppelkabine als auch mit der so genannten Club Cab. In den ersten Jahren beschränkte man sich allein auf den japanischen Markt und so startete der L200 in Deutschland erst 1993 mit der zweiten Generation. Frühere Generationen ergatterten immer wieder Preise und vor allem der Titel als „Allrad-PickUp des Jahres" zweier bekannter deutscher Automobilzeitschriften wurde und wird immer wieder eingeheimst. Charakteristisch für den Mitsubishi L200 sind die Parallelen zum Fiat Fullback, der letztlich fast identisch ist. 2019 erhielt das japanische Kraftpaket ein Facelift und gleicht optisch nun weitgehend seinen Geschwistern aus dem SUV-Sortiment.

Daten und Fakten zum Mitsubishi L200

Je nach gewählter Kabine misst der Mitsubishi L200 zwischen 5,20 Meter und 5,31 Meter in der Länge. Das Fahrzeug ist bis zu 1,82 Meter breit und bringt es auf eine Höhe von 1,78 Meter. Bemerkenswert ist der Radstand von exakt drei Meter. Gefahren wird mit bis zu fünf Erwachsenen. Wer einen Anhänger nutzt, kann bis zu 3,1 Tonnen ziehen und die Ladefläche beläuft sich auf 1,52 Meter bis 1,85 Meter bei einer Nutzlast von 950 Kilogramm. Ein echter Lademeister also, der zudem mit 11,80 Meter den kleinsten Wendekreis seiner Klasse bietet. Die Konstruktion basiert auf einem Leiterrahmen mit Blattfedern.

Angetrieben wird der Mitsubishi L200 seit dem 2019er Facelift ausschließlich von einem Dieselmotor mit 2,3 Liter Hubraum und einer Leistung von 150 PS. Zur Auswahl stehen ein manuelles Schaltgetriebe oder eine Automatik und natürlich darf auch der Allradantrieb nicht fehlen. Auch, wenn es sich um keinen Geländewagen handelt, sind ein Böschungswinkel von 30° vorn und 22° hinten bemerkenswert.

Ausstattung des Mitsubishi L200

Eine Besonderheit des Mitsubishi L200 besteht in der Möglichkeit, in einen Offroad-Modus zu schalten. Besonders, wenn abseits befestigter Straßen, beispielsweise auf Baustellen gefahren wird, erweist sich dieses Plus an Grip als vorteilhaft. Überhaupt ist der Mitsubishi L200 voll und ganz auf Fahrkomfort getrimmt. Ein Highlight nennt sich Ultrasonic Misacceleration Mitigation System und sorgt dafür, dass das Beschleunigen bei vorhandenen Hindernissen auf der Fahrbahn nicht möglich ist. Ebenfalls verfügt der Japan-Pick-Up über einen Toter-Winkel-Assistent sowie einen Querverkehrs-Warner und auch der Notbremsassistent darf nicht fehlen.

Extras des Mitsubishi L200

Braucht ein Pick-Up Extras? Die Frage beantwortet Mitsubishi beim L200 mit einem klaren „Ja“ und spendiert dem Modell jede Menge Chrom und Klavierlack im Innenraum. Des Weiteren existierte eine Klimaautomatik über zwei Zonen, die noch dazu mit einem Kombifilter ausgestattet ist. Wer möchte, nimmt in Ledersitzen Platz und erfreut sich an der elektrischen Verstellbarkeit der Sitze, die sich natürlich auch beheizen lassen. Weitere Highlights sind das schlüsselloses Schließsystem mitsamt Startknopf und ein adaptiver Geschwindigkeitsregler. Selbst eine Rückfahrkamera darf bei dem großräumigen Fahrzeug nicht fehlen, denn schließlich möchte man manchmal auch in eine Parklücke rangieren.