Schließen

Opel Vivaro Tageszulassung kaufen für Goslar

Geheimtipp zum Weitersagen: Opel Vivaro Tageszulassung für Goslar

Wir sind ganz ehrlich: ein echter Geheimtipp ist die Opel Vivaro Tageszulassung für Goslar schon lange nicht mehr. Die Angebote sind einfach zu attraktiv, um sich nicht herumzusprechen. Wo sonst steigt man in einen Neuwagen und zahlt dafür kaum mehr als für einen jungen Gebrauchten? Wenn Sie künftig zum Schnäppchenpreis durch Goslar kurven möchten, halten wir die passenden Angebote für Sie parat. Eine Opel Vivaro Tageszulassung ist dadurch gekennzeichnet, dass das Fahrzeug schon bereitsteht. Ein Neuwagen wird komplett konfiguriert, mit einer attraktiven Lackierung und einer gefragten Motorisierung sowie vielen Extras versehen und mit Rabatten angeboten. Warum das so ist? Ganz einfach, weil sonst stets die Preisvorgaben der Hersteller gelten. Und diese lassen sich seitens eines Autohändlers problemlos noch unterbieten.

 

Eine Opel Vivaro Tageszulassung ist somit ein Neuwagen, der für exakt einen Tag in Goslar oder anderswo auf den Hersteller zugelassen wurde. Ein Trick, gewiss, doch dient dieser Ihrem Vorteil. Der Zustand des Fahrzeug ändert sich durch die formale Deklaration als Gebrauchtwagen natürlich nicht und der Kilometerstand bleibt auf „0“ stehen. Insofern genießen Sie auch in einer Opel Vivaro Tageszulassung die Jungfernfahrt und dürfen sich auf viele Jahre ohne Mängel freuen. Gerne sind wir sowohl während des Autokaufs als auch danach als Servicepartner für Sie da. Das Autohaus Siebrecht existiert seit 1921 und schreibt seine Tradition als Familienbetrieb bereits in der vierten Generation fort. Auch für Goslar und Umgebung und natürlich inklusive eines Lieferservices.

Umfassendes Fahrzeugangebot für Goslar beim Autohaus Siebrecht

Goslar liegt am nordwestlichen Rand des Harzes und gehört zu Niedersachsen. Die Stadt misst 51.000 Einwohner und ist Standort einer alten Kaiserpfalz. Aufgrund des langjährigen und bereits früh einsetzenden Bergbaus bietet der Ort mit alten Bergwerken sowie einer einzigartigen Wasserwirtschaft Sehenswürdigkeiten im Range eines Weltkulturerbes der UNESCO. Der Bergbau bzw. das Vorhandensein von Erz im Boden führte auch dazu, dass der Ort schon in der Antike bekannt war. Bereits in vorchristlicher Zeit wurde Erz zu Eisen verhüttet, wobei es bis zur ersten urkundlichen Erwähnung der Stadt Goslar bis ins Jahr 979 dauern sollte. Seinerzeit befand sich eine Burg in dem Ort, die spätestens während des elften Jahrhunderts zur Kaiserpfalz des Heiligen Römischen Reichs ausgebaut wurde. Vor allem die Salier schätzten Goslar und sorgten dafür, dass Goslar 1075 die Stadtrechte erhielt. In späteren Jahren floriert der Bergbau und auch der Handel ist aufgrund der Mitgliedschaft in der Hanse von Bedeutung. Goslar bleibt eine freie Reichsstadt und gilt als einer der Vorreiter der Reformation. Neben der industriellen Bedeutung erkoren viele Urlauber den Ort ab dem 19. Jahrhundert als frühen „place to be“ aus und nutzten Goslar als Altersruhesitz. Bis heute werden Touristen angelockt und besichtigen die gut erhaltene Altstadt und natürlich die Kaiserpfalz.

Die Unternehmenskultur der Stadt Goslar ist vielfältig. Sowohl im Chemiebereich als auch in der Metallverarbeitung sowie diversen technologischen Branchen ist die Stadt stark vertreten und natürlich darf auch der Tourismus nicht unerwähnt bleiben. Verkehrsverbindungen bestehen in Form von Bundesstraßen, eines überregional angebundenen Bahnhofs und der Autobahn A369.

Wer in Goslar oder der Umgebung lebt, findet im Autohaus Siebrecht den perfekten Partner für Mobilität. Wir sind ein Autohändler mit angeschlossener Kfz-Werkstatt und bereits seit 1921 für unsere Kundinnen und Kunden da. Wir nehmen Beratung „ungewöhnlich persönlich“ und bringen entsprechend viel Zeit und Liebe zum Detail mit. Bei uns profitieren Sie sowohl von größter Kompetenz als auch unserem herausragenden Engagement.

Der Opel Vivaro ist ein Fahrzeug mit einer Tradition bis ins Jahr 2001. In den ersten Jahren handelte es sich sowohl um einen Transporter als auch um einen Kleinbus, doch seit dem Wechsel in die dritte Generation des Jahres 2019 wird das Modell ausschließlich als Transporter angeboten, während der Kleinbus auf den Namen Zafira Life hört. Entstanden die ersten beiden Generationen noch in enger Zusammenarbeit mit Renault-Nissan und entsprechenden Pendants in deren Modellpalette, so folgt der aktuelle Vivaro dem Peugeot Expert, Citroën Jumpy und dem Toyota Proace. Erhältlich ist das Fahrzeug entweder als klassischer Kastenwagen, als Doppelkabine mit bis zu sechs Sitzen oder als Kombi und damit als Neunsitzer.

Der Opel Vivaro in Zahlen

Zu haben ist der Opel Vivaro in den Längen S, M und L. Das Minimum liegt mit 4,61 Meter noch fast im Kompaktbereich, darüber hinaus existiert eine Ausführung mit 4,96 Meter und eine Langversion mit 5,31 Meter. Die Breite beträgt stets 2,01 Meter, die Höhe kann bis zu 1,95 Meter erreichen, womit die meisten Parkhäuser in der Innenstadt befahren werden können. Beim Wendekreis gibt sich der Opel Vivaro einigermaßen bescheiden und bietet Werte zwischen 11,30 Meter und 12,40 Meter. Herausragend ist naturgemäß der Laderaum. Schon der kleinsten Ausführung schlagen bis zu 5.100 Liter zu Buche und wer die L-Variante nimmt, kann bis zu 6.600 Liter in den Innenraum bugsieren.

Unter der Motorhaube des Opel Vivaro arbeiten entweder Dieselmotoren oder ein Elektroantrieb. Als Diesel stehen eine Ausführung mit 1,5 Liter und eine Zweiliter-Version parat und arbeiten innerhalb eines Spektrums zwischen 102 und 177 PS. Gefahren wird mit Frontantrieb, wobei die beiden größten Motorisierungen optional auch mit Allradantrieb von Dangel ausgeführt werden können. Hier ist dann auch eine achtstufige Automatik erhältlich, während ansonsten das Sechs-Gang-Schaltgetriebe obligatorisch ist. Als Opel Vivaro-e geht ein 136 PS starker Elektromotor ins Rennen und bietet gemäß WLTP eine Reichweite von 330 Kilometer.

Ausstattung des Opel Vivaro

Wenngleich es sich „nur“ um einen Kastenwagen handelt, ist der Opel Vivaro erstaunlich gut ausgestattet. Da sind zum Beispiel die Schiebetüren, die selbstverständlich elektrisch und mit Sensoren arbeiten. Ans Ziel gelangt man problemlos aufgrund des Multimedia Navi Pro mitsamt sieben Zoll großem Bildschirm und der Integration mobiler Geräte. Auch lassen sich einige Remote-Funktionen wie das Öffnen der Türen, das Einschalten der Lichter oder auch das Hupen über das Smartphone steuern und selbst ein automatischer Notruf und Pannenruf sind möglich. Eine Besonderheit besteht in der Beifahrerdoppelsitzbank, die sich im Handumdrehen in einen Schreibtisch verwandelt. Natürlich lassen sich die Sitze beheizen und das Handschuhfach verfügt über eine Kühlung.

Extras des Opel Vivaro

Erwähnenswert sind auch die vielen Assistenzsysteme des Opel Vivaro. Hierzu gehört unter anderem der Spurhalter, der unvorhersehbare Spurwechsel mit einem Warnsignal ahndet und der adaptive Geschwindigkeitsassistent. Im Head-Up-Display werden sowohl Informationen über die Geschwindigkeit als auch die Distanz zum vorausfahrenden Fahrzeug angezeigt und auch eine Rückfahrkamera mit 180°-Panorama darf nicht fehlen. Damit der Opel Vivaro auch bei Wind und Wetter seinen Dienst tut, besitzt das Fahrzeug ein IntelliGrip Traktionssystem, das gemeinsam mit speziellen Reifen auch Oberflächen wie Sand, Matsch oder Schnee meistert.